Mo

24

Mär

2014

Sonderedition zum Jahrestag

Kaum zu glauben, dass schon 12 Monate vergangen sind seit wir am 24. März 2013 unser Haus aufgegeben und in unser MOMO gezogen sind. Zeit für ein Fazit.

Unsere Weltenbummler Visitenkarte
Unsere Weltenbummler Visitenkarte

Wir sind seitdem 26.000 Kilometer gefahren, einen großen Teil davon auf unbefestigten Straßen, und haben dabei gut 7000 Liter Diesel verbraucht. Hinzu kommen ein Verbrauch von ca. 10.000 Liter Frischwasser und ungezählte Entleerungen der Abwassertanks. Außer drei Reifenpannen innerhalb einer Woche wegen einem porösen Schlauch, und einem kleinen Defekt an der Lichtmaschine, gab es mit MOMO keine Probleme. Nach unserer Abschiedstour in Deutschland (31 Tage), waren wir 32 Tage auf See. In Südamerika haben wir an 170 verschiedenen Stellplätzen übernachtet. Dreizehnmal haben  wir eine Grenze überquert und dabei lagen viele Highlights auf unserem Weg kreuz und quer durch Uruguay (10 Tage), Brasilien (16 Tage), Bolivien (46 Tage), Argentinien (154 Tage) und Chile (77 Tage). Es ist schwer zu sagen was uns dabei am meisten beeindruckt hat. Auf jeden Fall hat sich vieles unauslöschlich im Gedächtnis eingebrannt wie die Wasserfälle von Iguazu, die Atacama Wüste in Chile, der Salar de Uyuni und die Lagunenroute in Bolivien, die Wale von Valdes, die Carretera Austral  und die Reise bis ans Ende der Welt nach Ushuaia. Jedes Land hat seinen ganz eigenen Reiz und wir haben überwiegend nur sehr freundliche und überaus hilfsbereite Menschen kennen gelernt, deren Lebensgewohnheiten sich allerdings gravierend von den unseren unterscheiden. Mittagessen ist frühestens um 14:00 und Abendessen deutlich nach 22:00. Dazu kommt dann noch eine längere Siesta über die Mittagszeit von 13:00 bis 17:00 in denen die Städte wie ausgestorben sind. Bolivien ist noch weitgehend ursprünglich und entspricht bisher am ehesten unserer Vorstellung von Südamerika. Uruguay und Chile sind europäisch geprägt und vieles ist geregelt wie bei uns.  In Argentinien ist alles etwas relaxter und weniger reglementiert. Generell kann man sich auf dem Land fast überall einfach hinstellen wo es einem gefällt, was die Übernachtungskosten auf einem erfreulich niedrigen Niveau hält. Wir haben auch gelernt, dass auf einer Weltreise nicht jeder Tag Urlaub, also entspannt und relaxt ist. Oft ist ganz einfach Alltag und Routinetätigkeiten wie Einkaufen im Supermarkt, Wäsche waschen, einen Frisör suchen, oder kleine Reparaturen, müssen erledigt werden. Oder wir kurven mal wieder in einer größeren Stadt rum, das Navi schickt uns in eine Sackgasse und die Suche nach einem Stellplatz wird zum Albtraum. Hinzu kommen Regentage, oder ganz einfach schlechtes und kaltes Wetter so dass man lieber „zu Hause“ bleibt. Das hält sich allerdings in Grenzen, denn bisher haben wir uns nur zweimal einen Filmabend  mit Chips und Wein vor dem Fernseher gegönnt. Rückblickend können wir sagen, wir bereuen nichts und sind froh, dass wir uns diesen langgehegten Wunschtraum nach dem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Arbeitslebens erfüllt haben und unseren Traum vom Reisen ohne Zeitlimit  noch hoffentlich viele weitere Jahre leben können. Wir freuen uns wenn ihr virtuell weiter mit uns reist und vielleicht können wir auch bald unseren hundertsten Newsletter Abonnenten begrüßen. Ein paar Highlight Bilder haben wir zu Ehren des Jahrestages für euch zusammengestellt. Hasta Luego.  

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Jens (Montag, 24 März 2014 18:00)

    Moin Karin und Manfred,
    voller Vorfreude lesen wir immer Eure neuen Berichte, die beeindruckenden Fotos und Eure tollen GPS Daten. Wir folgen Euren Spuren im Herbst.
    Liebe Grüße Bärbel + Jens

  • #2

    Marion + Willy (Montag, 24 März 2014 18:28)

    Hallo Karin und Manfred,
    viele Grüsse aus dem Bayernland wir lesen sehr wissbegierig eure Berichte und freuen uns über die vielen herrlichen und schönen Fotos.Viele Grüsse aus der Bürgermeister-Schwaigerstrasse in Grafing und weiterhin viel Glück auf eurer Reise !!
    Marion und Willy

  • #3

    Margit (Montag, 24 März 2014 18:47)

    He ihr zwei.
    Kaum zu glauben, dass schon ein Jahr vorüber ist. Glückwunsch zum Jahrestag. Eure Sonderedition liest sich wie immer super und informativ. Dem Schreiber und Verfasser der Berichte gebührt ein großes Lob einmal an dieser Stelle.
    Liebe Grüße Margit und Manni

  • #4

    Hermann (Montag, 24 März 2014 20:48)

    Hallo Karin, hallo Manfred, wie schnell geht ein Jahr vorbei! Sind wir doch erst in Radolfzell auf Eurer Abschiedstour zusammen gesessen. Für wen ging es wohl schneller? Für Euch, die ohne Kalender und Uhr leben könnt, oder für uns mit prall gefüllten Kalender? Wenn man den Fachleuten glauben schenkt, müsste für Euch der Tag noch "24 Stunden" haben. Eigentlich ist es ja egal! Ich wünsche Euch auf jeden Fall alle Zeit der Welt für Eure Reise mit ganz vielen schönen Momenten! Macht es gut! Herzliche Grüße aus Radolfzell

  • #5

    ulrike wolf (Montag, 24 März 2014 21:26)

    Einfach spannend , informativ und mitfiebernd, mitreis(s)end und berückend schöne fotos, traumhaft und erwartungsvoll auf den nächsten bericht> weiterhin VIEL Glück und eine FÜLLE von erlebnisreichen eindrücken

  • #6

    Markus Kurtenbach (Montag, 24 März 2014 22:56)

    Weiter so. Haut weiterhin auf den Putz und macht fleißig Bilder :) Grüße

  • #7

    Bernhard (Dienstag, 25 März 2014 00:02)

    Hallo Karin und Manfred,
    so ein Jahr vergeht doch "reisend" schnell --- ich habe mir gerade staunend nochmals eure Highlight-Bilder angeschaut. Hoffentlich könnt ihr noch eure Bilder auf der eigenen (lebendigen) Festplatte sortieren !
    Ich wünsche ich noch weiter eine gute und erlebnisreiche Fahrt.
    Grüße
    Bernhard

  • #8

    Bernhard (Dienstag, 25 März 2014 00:04)

    Sorry, für den Link fehlte ein "e"
    Bernhard

  • #9

    Bernd (Dienstag, 25 März 2014 08:02)

    Glückwunsch und weiter so ;-)

  • #10

    kostas (Dienstag, 25 März 2014 16:39)

    hello Karin and Manfred
    I wish you to have a good time !!! and more ..and more travels !!!
    many greetings from Greece

    Kostas

  • #11

    mario- gabriela (Dienstag, 25 März 2014 20:24)

    Karin und Manfred.
    Aún les faltan 5 años por viajar, esperamos encontrarnos más veces. Felicidades, Glûckwunsch
    Mario Gabriela

  • #12

    Anna Singer (Freitag, 28 März 2014 15:47)

    Bin und bleibe ein begeisterte Leserin eurer Seite! Weiterhin gute Fahrt für die kommenden Jahre!

  • #13

    Jürgen (Samstag, 05 April 2014 21:59)


    Der fünfzehnte (Sonderedition):

    Regarding the trips of the Grafing-guys
    compares a bit being in paradise,
    but nevertheless
    ‘nen Besen ich fress,
    if that’s all inclusive im Reisepreis!

    (‘ne schwere Geburt: ganz ohne Scheiß!)

    PP

Also on Facebook

Sign up for the newsletter and you will be informed about new entries

Hier sind wir gerade         our current location